RSNA 2020: Neuigkeiten GE


Unter Bezugnahme auf www.auntminnie.com hat GE auf Ihrem virtuellen Stand das Thema neue CT-Detektoren mit Photonen-Zähltechnik präsentiert. Mit dem Kauf der schwedischen Firma „Prismatic“, die auf die Entwicklung von diesen speziellen Detektoren spezialisiert ist, erwartet sich GE zukünftig neue Systeme mit deutlichen Verbesserungen in der Detailauflösung, in der Charakterisierung und Quantifizierung von Geweben, in noch genaueren Messungen sowie einen geringeren Dosisbedarf. Im MR-Bereich hat GE die klinischen Zulassung Ihres 7 Tesla MR-System von der FDA erhalten. Damit will GE spezielle Anwendungen von 7 Tesla auf 3 Tesla Systemen einfacher transferieren. Ein weiterer Fokus liegt die Weiterentwicklung Ihren „AIR“-Produktlinie, das sind spezielle Oberflächenspulen und Softwarelösungen, die verstärkt DI (deep learning)-Technik in der Bildrekonstruktion einsetzen. Für Ihre Ultraschall-Produktlinie haben sie eine neue klinische Anwendung vorgestellt: mit der sogenannten „ultrasound-guided attenuation parameter“ (UGAP) kann der Fettgehalt der Leber quantifiziert werden. Damit sollen lt. GE Leberkrankheiten früher diagnostiziert werden können.


Mehr dazu finden Sie hier.

1 Ansicht