top of page

High-End PET-CT von GE


© GE Healthcare

Das Unternehmen gab an, dass "Omni Legend" entwickelt wurde, um Gesundheitssysteme bei der Bewältigung von Problemen mit einer Sammlung intuitiver Workflow-Lösungen zu unterstützen, die durch künstliche Intelligenz verbessert wurden. Zudem unterstützt die Deep-Learning-Bildverarbeitung und die KI-basierte Kamera Positionierung die Bedienung des Systems.



Hinweis: Die Medicforce Dienstleistungs GmbH sieht sich als neutraler Partner an der Seite unserer KundInnen. Auf unserer Webseite bieten wir neben dem Überblick unserer Dienstleistungen, auch sachliche Informationen verschiedenster Anbieter. Dabei versuchen wir in der Berichterstattung unsere Neutralität zu wahren, denn dies ist unser Vorteil, den wir an Sie weitergeben möchten. Wenn Sie mehr über das Gerät erfahren möchten, oder eine Anschaffung in Erwägung ziehen, stehen wir Ihnen gerne mit unserem Know-how zur Seite. Wir sind neutral und unterstützen Sie bis zur Geräteübergabe.



Das System umfasst ein neues digitales BGO (dBGO)-Detektormaterial mit einer winzigen Kristallgröße, das mehr als die doppelte Empfindlichkeit im Vergleich zu früheren digitalen Scannern bieten soll. Es ermöglicht auch eine bessere Erkennbarkeit kleiner Läsionen und schnellere Gesamtscanzeiten.


Omni Legend soll die Patientenerfahrung verbessern und die diagnostische Leistung erweitern, um die Behandlungsergebnisse zu verfeinern. Es verfügt über Theranostik-Fähigkeiten, die Fähigkeit, kurzlebige Tracer abzubilden, sowie dynamische Protokolle zu liefern. Dadurch kann die Plattform mehr klinische Informationen über mehr kardiologische, onkologische und neurologische Behandlungsarten bereitstellen.


Der Hersteller hebt insbesondere folgende Vorteile des Systems hervor:

  • Omni Legend 32 cm steigert die Erkennung kleiner Läsionen durchschnittlich um 16 % und maximal um 20 % im Vergleich zu Discovery MI 25 cm mit gleicher Scanzeit bzw. injizierter Dosis, wie in Tests mittels Phantom und einem Modellbeobachter mit 4-mm-Läsionen nachgewiesen wurde.

  • Höchste Empfindlichkeit pro Quadratzentimeter dank brandneuem Digitaldetektor

  • Mit optimiertem Workflow und multidimensionaler klinischer Flexibilität



19 Ansichten

Comments


bottom of page