top of page

Austausch des kompletten Röntgens im B7 Röntgeninstitut

Aktualisiert: 1. März 2023

Wir sind stolz und dürfen das B7 Röntgeninstitut nun schon seit 11 Jahren als Partner betreuen. Im vergangenen Jahr fand die Einholung vergleichbarer Angebote für ein multifunktionelles Durchleuchtungssystem, einen Highspeed Aufnahmeplatz und eine Mammografie mit Tomosynthese statt, gefolgt von produktiven Verhandlungen. Wir als Medicforce durften in den Verhandlungen, Projektbegleitung und Vertretung des Auftraggebers gegenüber den ausführenden Firmen unsere Leistung anbieten.


Eingang des B7 Röntgeninstitut am Boznerplatz in Innsbruck.

Herausforderung dabei war, das ganze Projekt über die Feiertage ohne wesentliche Einschränkungen im Betrieb abwickeln zu können. Die Installation der Mammografie mit Tomosynthese erforderte eine Ertüchtigung der IT, welche von der Firma MITS in gewohnt professioneller Weise abgewickelt wurde. Die Entscheidung fiel bei diesem Projekt auf die Highend Röntgengeräte der Firma Siemens, welche die Installation termingerecht und mit großem Einsatz über die Feiertage abwickelte.


Für mehrere Stunden schwebte der Container in der Luft, damit die Gerätschaften durch das Fenster eingebracht werden konnten.

Den Transport führte die Firma Hegele durch. Aufgrund der Lage war eine vorübergehende Straßensperre notwendig, damit auch der Abtransport durch eines der Fenster erfolgen konnte. Die Arbeiten wurden termingerecht am 16. Januar zur vollsten Zufriedenheit des Kunden beendet.


 

Am 23.12. sind wir mittags in die „Weihnachtsferien“ gegangen, am 16.1. war der Vollbetrieb an den neuen Geräten schon wieder möglich.

Abbau und Abtransport der alten Geräte, Einbringung und Installation der neuen Geräte, Aufräumarbeiten, Strahlenschutztechnische Abnahme, Einschulung, Anbindung an die bestehende EDV-Infrastruktur, das wurde alles von der Firma Medicforce gemanagt, ohne, dass wir uns als Betreiber darum kümmern mussten.


Dr. Klaus Wicke

Praxisgemeinschaft Dr. Penz und Dr. Wicke Innsbruck

 

Einige Teile wie der Steuerschrank wurden über den Fahrstuhl in den zweiten Stock gebracht.

Grundeinheit des Durchleuchtungsgerätes.

Am frühen Abend wurde der Container wieder gesenkt.

118 Ansichten

Comentários


bottom of page