COVID verändert die CT-Anwendungen in Notfallabteilungen


Thorax-CT-Bilder eines 29-jährigen Mannes mit Fieber seit 6 Tagen.
Bildquelle: itnonline.com

Laut einer Studie, die im Juni 2022 in „Emergency Radiology“ veröffentlicht wurde, nahm die Anzahl der CT-Untersuchungen in Notfallabteilungen zu, um mit den CT Diagnosen für diese Krankheit zu erstellen. Trotz der dämpfenden Wirkung der Pandemie auf das Gesundheitssystem stieg vor allem die Zahl der Thorax-CT-Untersuchungen, da CT zunächst eines der ersten bildgebenden Verfahren zur Diagnose der Krankheit war.


Weiter Details dazu finde Sie Hier.


Laut einem Artikel in „ITN Online.com“ ist der CT bestens für die Diagnose von COVID-19 Erkrankung geeignet.


Hier finden sie mehr zu diesem Thema.

1 Ansicht