Dez 6
RSNA 2020 / Neuigkeiten SIEMENS

Bei Ihren Top CT-Systemen bietet SIEMENS eine 3D-Kamera mit Einsatz von „Künstlicher Intelligenz“ an, um die Patienten für eine CT-Aufnahme optimal zu positionieren. Das verbessert laut dem Hersteller die Bildqualität und die exakte Strahlendosis. Quelle:
https://new.siemens.com/global/de/unternehmen/stories/forschung-technologien/kuenstliche-intelligenz/verbesserte-ct-scans-dank-kuenstlicher-intelligenz.html Weiters hat SIEMENS ein neues volldigitales Röntgen-Aufnahmesystem sowie ein Kombi-System für Aufnahme und Durchleuchtung sowie einen mobilen C-Bogen vorgestellt. Mit einer spezielle Bedienoberfläche unterstützt das Personal bei der Auswahl der optimalen Aufnahme- sowie der Rekonstruktionsparameter, basierend auf dem Geschlecht, dem Alter und anderer patientenspezifischen Angaben. Mehr dazu finden Sie auf
https://www.auntminnie.com/index.aspx?sec=ser&sub=def&pag=dis&ItemID=131020

Dez 6
RSNA 2020 / Neuigkeiten PHILIPS

Die neue Generation der Multi-Modality Radiologie-Visualisierungsplattform von PHILIPS setzt Bildnachbearbeitungsprogramme mit künstliche Intelligenz (KI) ein, um quantitative klinische Erkenntnisse zu liefern und Arbeitsabläufe zu vereinfachen. Die Anwendungen umfassen Algorithmen zur Erkennung von Lungenknoten, zur Analyse der Herzfunktion und zur Quantifizierung von Lungeninfiltraten, die mit COVID-19-Patienten assoziiert sind.
Laut dem Hersteller hilft das kompakte und mobile Ultraschallsystem von PHILIPS den Klinikern, schnellere und präzisere Diagnosen für COVID-19-Patienten zu erstellen. Mehr dazu auf:
https://www.philips.com/a-w/about/news/archive/standard/news/articles/2020/20201203-philips-lumify-handheld-ultrasound-has-become-instrumental-for-doctors-fighting-covid-19.html

Dez 6
RSNA 2020 / Neuigkeiten CANON

Eines der Highlights von CANON am RSNA 2020 war das neue 90 cm CT-System der Aquilion Serie, das erstmals am beim ASTRO (American Society for Radiation Oncology)-Meeting in Oktober vorgestellt wurde. Die extra große Gantry-Öffnung verbessert die benötigte Positionierungsmöglichkeiten der Patienten in der Radio-Onkologie und ist auch sehr gut für interventionelle Eingriffe geeignet. Dieses System verwendet auch eine spezielle „Deep Learning“ Rekonstruktion von CANON. Die klinische Zulassung ist noch ausständig. Canon stellte auch ein neues spektral-CT-Verfahren für Herzuntersuchungen vor, das Herzaufnahmen in einem einzigen Herzschlag ermöglicht. Beim MR können „Deep Learning“ Algorithmen bei fast alle klinischen Applikationen angewendet werden. Die „Compressed Sense“-Beschleunigungstechnik kann nun sowohl in 3D als auch in 2D angewendet werden. Ein neues volldigitales Röntgen-Aufnahmesystem wurde ebenfalls vorgestellt.
Mehr dazu finden Sie auf https://www.auntminnie.com/index.aspx?sec=rca&sub=rsna_2020&pag=dis&itemid=130948

Dez 5
RSNA 2020 / Neuigkeiten GE

Unter Bezugnahme auf www.auntminnie.com hat GE auf Ihrem virtuellen Stand das Thema neue CT-Detektoren mit Photonen-Zähltechnik präsentiert. Mit dem Kauf der schwedischen Firma „Prismatic“, die auf die Entwicklung von diesen speziellen Detektoren spezialisiert ist, erwartet sich GE zukünftig neue Systeme mit deutlichen Verbesserungen in der Detailauflösung, in der Charakterisierung und Quantifizierung von Geweben, in noch genaueren Messungen sowie einen geringeren Dosisbedarf. Im MR-Bereich hat GE die klinischen Zulassung Ihres 7 Tesla MR-System von der FDA erhalten. Damit will GE spezielle Anwendungen von 7 Tesla auf 3 Tesla Systemen einfacher transferieren. Ein weiterer Fokus liegt die Weiterentwicklung Ihren „AIR“-Produktlinie, das sind spezielle Oberflächenspulen und Softwarelösungen, die verstärkt DI (deep learning)-Technik in der Bildrekonstruktion einsetzen. Für Ihre Ultraschall-Produktlinie haben sie eine neue klinische Anwendung vorgestellt: mit der sogenannten „ultrasound-guided attenuation parameter“ (UGAP) kann der Fettgehalt der Leber quantifiziert werden. Damit sollen lt. GE Leberkrankheiten früher diagnostiziert werden können. Mehr dazu finden Sie auf https://www.auntminnie.com/index.aspx?sec=ser&sub=def&pag=dis&ItemID=130997

Nov 30
RSNA 2020 / neues Siemens MR-System

Laut der aktuellen Pressemitteilung von SIEMENS hat das Unternehmen Ihr neues MR-System beim heurigen virtuellen RSNA-Kongress vorgestellt: Der Magnetom Free.Max.1 ist ein 0,55 Tesla System mit einer 80 cm Gantry. Das System verwendet weniger als ein Liter flüssiges Helium zur Kühlung und braucht daher keine Quenchleitung. Eine neue Technologie verwendet neuronale Netzwerke und erlaubt damit hochaufgelöste Aufnahmen bei niedrigeren Signalen. Laut dem Hersteller verbessert das System die Lungenbildgebung und erlaubt genauere Untersuchungen von Patienten mit Implantaten. Mehr dazu finden Sie auf:
https://www.siemens-healthineers.com/press-room/press-releases/magnetom-free-max.html

Aug 3
Siemens kauft Varian Medical Systems

Laut "auntminnie.com" hat Siemens zugestimmt, die Firma Varian Medical Systems zu kaufen. Dies ist die größte Akquisition in diesem Jahr mit einen Wert von 16,4 Mrd.$. Dieser Kauf kennzeichnet eine bedeutende Erweiterung der Siemens Geschäftsfelder von dem Hauptgebiet Diagnostik in den Bereich Krebsbehandlung.

Jun 8
mobiler CT in Container

Laut einem Artikel in www.auntminnie.com hat CANON für die sichere Untersuchung von potentiell infizierten Patienten einen mobilen CT in einem Container vorgestellt, in dem eine Dekontaminationseinheit integriert ist.
Mobile CT-Lösungen werden auch von anderen Herstellern angeboten.

Mär 25
Video-Kommunikation

Der ständige Austausch mit unseren Kunden und die Erreichbarkeit für unsere Kunden ist uns außerordentlich wichtig! [...]

Feb 7
Weiterentwicklung der “AIR” Spulen-Technologie von GE

Laut einem Artikel in Auntminnie hat GE Healthcare Ihre "Air"-Spulentechnologie weiterentwickelt. GE bietet sogenannte "Air"-Spulen an, das sind dünne flexible deckenartige Oberflächenspulen. Laut Hersteller wurde diese Technologie mit speziellen Rekonstruktionsalgorithmen und automatischen Arbeitabläufen erweitert. Mehr dazu finden Sie auf "auntminnie.com"Laut einem Artikel in Auntminnie hat GE Healthcare Ihre "Air"-Spulentechnologie weiterentwickelt. GE bietet sogenannte "Air"-Spulen an, das sind dünne flexible deckenartige Oberflächenspulen. Laut Hersteller wurde diese Technologie mit speziellen Rekonstruktionsalgorithmen und automatischen Arbeitabläufen erweitert. Mehr dazu finden Sie auf "auntminnie.com"