Update I medizinische Strahlenschutzverordnung

Strahlenschutz

neue Strahlenschutzverordnung

Die neue Strahlenschutzverordnung tritt mit 6. Februar 2018 in Kraft.

Angaben zur Patientendosis müssen Teil des radiologischen Befundes sein.
Da eine automatische Integration der Dosisinformation von den RIS-Firmen derzeit in der Erprobungsphase sind, können vorübergehend die Angaben auch damit dokumentiert werden, dass diese Informationen beim Unternehmen dokumentiert sind und auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt werden.

Medizinphysiker/-innen sind bei Geräteprüfungen in einer dem radiologischen Risiko des Verfahrens entsprechenden Weise einzubeziehen und ggf. vertragliche Vereinbarungen abzuschließen.